Kindergarten und Grundschule

Foto: Horst-Janssen-Museum

Für Kindergärten und Schulen zur Ausstellung "Sound goes Image"


Für Kindergärten und Grundschulen
Eine Reise nach Klanggonien

Welche Geräusche erklingen auf einer Reise und wie könnten diese aussehen? Schon in der Ausstellung können die Kinder Geräusche sammeln. Inspiriert durch die gesammelten Klänge entstehen im Atelier mit einfachen Percussioninstrumenten und der Stimme Klangreisen, die auf dem Papier festgehalten werden sollen. So entsteht eine Landkarte durch Klanggonien! Wie die Karte am Ende aussieht, entscheiden die Kinder.
Für Kindergärten: Dauer: 90 Minuten, 37,50 Euro
Für Grundschulen: Dauer: 120 Minuten, 50 Euro
Ab 15 Kindern wird ein Team von zwei Vermittlerinnen/Vermittlern die Gruppe begleiten und die Kosten verdoppeln sich.


Für Klasse 3 bis 6
Der Geräuschekanon

Wie gehen Musiker und Bildende Künstler vor, wenn sie versuchen Musik festzuhalten, aber dazu vielleicht keine Noten benutzen wollen? Nach einer kleinen Entdeckungstour durch die Ausstellung werden die Kinder selbst tätig. In kleinen Gruppen sollen mit Hilfe der eigenen Stimme und Rhythmusinstrumenten Geräuschekanons entstehen, die zeichnerisch auf Folie oder Papier festgehalten werden. Am Ende kann jede Gruppe ihren Kanon vortragen.
Dauer: 120 Minuten, 50 Euro


Hear it! Draw it!
Die Künstlerin Jorinde Voigt analysiert Partituren Beethovens und zeichnet nach einem selbstentwickelten Koordinatensystem. Wie geht sie dabei vor? Welches Konzept steht hinter ihrem Werk? Wie lassen sich Beethovens Sonaten in ihrem Werk wiederfinden? Diesen und anderen Fragen wollen wir nachgehen und anhand einer Komposition von Beethoven Musik auf dem Papier sichtbar machen.
Dauer: 120 Minuten, 50 Euro

---------------------------------------

  

Projektangebot: Die Schatzsucher
„Die Schatzsucher“ ist ein Projekt der frühkindlich-künstlerischen Bildung. Es kann nach Absprache geplant und vorbereitet werden. Die Kinder im Vorschulalter gehen mit Hilfe einer Schatzkarte und Hinweisen auf Schatzsuche. Dabei finden sie im Museum Kunstschätze, die als Anregung für das eigene künstlerische Schaffen genutzt werden. Die Besuche behandeln Werke von Horst Janssen oder Werke der Sonderausstellungen und bieten den Kindern das Erleben von unterschiedlichen Materialien und Techniken an.
Die bisherigen Projekte liefen über ein halbes Jahr, in dem die Gruppen einmal im Monat ins Museum kamen. Danach wurden die Anregungen häufig im Alltag des Kindergartens fortgeführt.

Museum erleben! – Für den ersten Museumsbesuch
Mit unserem Angebot „Museum erleben!“ geben wir Kindern ab 3 Jahren die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Museums zu sehen. Die Kinder lernen den Künstler Horst Janssen und sein Werk kennen, sprechen mit MuseumsmitarbeiterInnen und entwickeln eigene künstlerische Arbeiten. Die Angebote sind unabhängig voneinander buchbar.

Museumsarbeit
Die Kinder besuchen das Museum unter den Aspekten: Wie kommen die Bilder ins Museum? Wer hängt sie zu einer Ausstellung auf? Und was erfährt man in einer Führung? Die Kinder spielen die alltägliche Museumsarbeit mit eigens erstellten Bildern einmal durch.

Plakatkunst
Die Kinder lernen die Plakate von Horst Janssen kennen. Was ist ein Plakat? Welche Informationen müssen auf ein Plakat? Mit dem Wissen rund ums Plakat wird zusammen ein Plakat erstellt. Die Kinder drucken, malen und kleben. Gerne nehmen wir ein aktuelles Ereignis aus dem Alltag, um zu diesem ein Plakat zu erstellen.
Die Aktionen dauern 90 Minuten für Kindergärten, Kosten: 37,50 Euro und für Schulklassen 120 Minuten, Kosten: 50 Euro.

Die Angebote eignen sich besonders für Kindergärten, Grundschulen und Förderschulen.
  

Mit dem Kollegium ins Museum
Wenn Sie Interesse haben, Genaueres über die Kunstvermittlung im Horst-Janssen-Museum zu erfahren, können Sie sich bei Sandrine Teuber melden. Neben einem Ausstellungsrundgang durch die aktuelle Ausstellung wird die Praxis der Museumsvermittlung erläutert.

Dauer: ca. 120 Minuten, Termin nach Absprache

  

Anmeldung und weitere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an den Museumspädagogischen Dienst der Stadt Oldenburg, Sandrine Teuber, Telefon 0441 235-2891, E-Mail museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de 


© 2006 Horst Janssen Museum • Webdesign Headhouse