Auszüge aus dem umfangreichen Oeuvre Horst Janssens

Horst Janssen, Im Tessin, 1972, Fotografie © VG Bild-Kunst Bonn 2015
Horst Janssen, Aus dem Zyklus "Totentanz", 1974, Radierung © VG Bild-Kunst Bonn 2015
Horst Janssen, Selbst, 1976, Fotoradierung © VG Bild-Kunst Bonn 2015


1972
Das Mappenwerk Hannos Tod entsteht. Diese Reihe von Selbstbildnissen steht im Zusammenhang mit einer schweren Krankheit. Nach Überwindung der Erkrankung entstehen innerhalb einer Woche 27 Radierungen, die den herannahenden Tod durch alle Stadien der Auflösung zeigen.
Mappenwerk Hokusai's Spaziergang

1973
Norwegisches Skizzenbuch
Mappenwerk Minusio
Radiersuite Carnevale di Venezia und andere

1974
Das November-Buch entsteht: Collagen, Fotos, Wörter, Texte, Kritzeleien, Zeichnungen.
Hinwendung zur eigenen Kindheit in Oldenburg.
Landschaft, hrsg. von Gerhard Schack, Christians-Verlag, Hamburg
Die Radiersuite Der Alp – Variationen zu Heinrich Füssli erscheint beim Propyläen-Verlag.

1975
Schillerpreis der Stadt Mannheim

1976
Retrospektive des zeichnerischen Werkes in der Kunsthalle Mannheim.
Beginn der intensiven Zusammenarbeit mit dem Drucker Hartmut Frielinghaus.


© 2006 Horst Janssen Museum • Webdesign Headhouse