Angebote zur Ausstellung "finde alles - suche nichts"

Für weiterführende Schulen ab 8. Klasse

Was bedeutet „finde alles – suche nichts“
Die Künstlerin Monika Bartholomé ist eine Sammlerin. Als Initiatorin des „Museums für Zeichnung“ zum Beispiel, sammelt sie zeichnerische Fundstücke. Alles was präsentiert wird, kann angefasst und neu sortiert werden. Parallel dazu wird eine Wandgestaltung gezeigt, die Monika Bartholomé für die Räume des Horst-Janssen-Museums entworfen hat. In diesem Workshop halten die Schülerinnen und Schüler ihren Ausstellungsbesuch anhand von unterschiedlichen künstlerischen Methoden fest. Es entstehen Schnappschüsse, Zeichnungen und Skizzen sowie kleinere Texte. In der Schule können die Einzelteile zu einem Ganzen zusammengefügt werden. So entsteht eine gemeinsame Erinnerung an den Ausstellungsbesuch.
120 Minuten, 50 Euro

Dialogische Führung
Auf Wunsch können Sie für ihre Klasse eine dialogische Führung buchen.
60 Minuten, 25 Euro

Angebote zur Ausstellung Gustav Kluge

Für weiterführende Schulen ab 7. Klasse

Projekttag
Gustav Kluge begreift seine Druckstöcke als eigenständiges Kunstwerk. Dazu nutzt er für seine zum Teil großformatigen Druckstöcke Dielenbretter, Türblätter oder Baumscheiben.
Während eines Projekttages entdecken wir in der Ausstellung das Material und die Themen des Künstlers. Im Atelier werden die Schülerinnen und Schüler aus Fundhölzern Druckstöcke kreieren, die sie künstlerisch weiter gestalten werden.
Am Ende soll ein Vergleich zwischen Abdruck und Druckstock die Frage nach dem Kunstwerk aufgreifen.
180 Minuten, 75 Euro inklusive Material

Dialogische Führung
Kluge rückt den „Druckstock“ als Ausgangsmaterial ins Zentrum. Der Künstler nutzt dafür Nut- und Federbretter, ganze Türblätter und ähnliches. Diese werden weiter bearbeitet. Nach dem Abdrucken bearbeitet er seine Druckstöcke weiter, so dass diese zu einem eigenständigen Werkstück werden. Die Dialogische Führung rückt die Arbeit des Künstlers, seine Arbeitsweise und seine Inhalte in den Fokus.
60 Minuten, 25 Euro
 

Anmeldungen
Anmeldungen zu Workshops und Führungen bei
Hedwig Vavra-Sibum unter Telefon 0441 235-3403
oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de


Ansprechpartnerinnen der Museumspädagogik
Sandrine Teuber • Telefon: 0441 235-2887
Hedwig Vavra-Sibum • Telefon: 0441 235-3404
E-Mail: museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de